Dienstag, 30. April 2013

Glanmor House & Paradise Park

Glanmor House - wurde ca. 1862  für Harvey und Co, einem Transport-Manager gebaut.  Als Mike Reynolds im Jahr 1973 "Glanmor House" in Hayle kaufte, dachte er, es sei der ideale Ort für einen tropischen Vogel Garten. Der victorianische ummauerte Garten mit tropischen Pflanzen, die in dem milden Klima Cornwalls gedeihen, boten einen idealen und geschützten Bereich für seine Lieblings-Vögel und das Haus war für seine große Familie ein Zuhause.

Screenshot: ZDF - Glanmor House
Paradise Park arbeitet an der Erhaltung von heimischen Spezies, einschließlich der Cornish Chough, Otter, Eulen und Eichhörnchen. Es ist auch die Heimat von seltenen und vom Aussterben bedrohte Papageien geworden und außerdem ein ausgezeichneter und informativer Tag für jede Familie.

In den ersten Jahren umfasste die Sammlung nur Vögel, wie Eulen, Adler, Kraniche, Pfauen und viele Papageien, und sehr bald wurde Paradise Park landesweit das führende Zentrum für die Förderung von Papagei in der Wildnis und in Gefangenschaft. The "World Parrot Trust", eine Wohltätigkeitsorganisation, ist hier für die Beschaffung von Mittel angesiedelt. Aber dies ist nur ein Teil der Arbeit, den der Park unternommen hat.

Es wurden Bildungsprojekte in St Lucia und Dominica finanziert, zusätzlich zu den lokalen Einrichtungen wie die Erforschung und der Wiedereinführung der Cornish Chough. Paradise Park sorgt auch für die Verbesserung der lokalen Populationen von Schleiereulen. Während seines Bestehens hat Paradise Park etwa 400 der bedrohten Vogelarten erhalten und etwas mehr als 200 Arten gezüchtet. Seit 1992 wurden die Gärten komplett neu entwickelt, mit dem Ziel für eine sub-tropische Atmosphäre zu schaffen, besonders in dem viktorianischen Garten. Heute gibt es Palmen, Bambus, Baumfarne und eine Vielzahl von exotischen Pflanzen.

Kinder besuchen den Park gerne, denn sie dürfen auf der "Fun Farm" die Tiere füttern, darunter sind Esel, Ziegen und Hängebauchschweine. Es gibt ein Meerschweinchen Gehege neben Kaninchen und Streifenhörnchen in der "Fun Farm". "Fort Paradise" hat ein Tarzan Rutsche, Schaukeln und Klettergerüste für Kinder mit viel Energie, während die Eltern in der Nähe im Picknick-Bereich sitzen können, während ihre Kinder spielen. Auch eine Miniatur-Eisenbahn ist vorhanden, mit der man durch verschiedene Teile des Parks fahren kann.

Die Cornish Chough (Dohlenart) ist das Symbol von Cornwall und auf dem Wappen der Grafschaft abgebildet. Es ist auch das Thema von mehreren alten cornischen Legenden. Leider wurde angenommen, dass diese in den 1970er Jahren ausgestorben sind, aber im Jahr 2001 kamen drei Vögel auf die Klippen von Cornwall zurück. Das Team von Paradise Park hofft nun, dass sich die Vögel in Cornwall wieder ausbreiten.

Natürlich sind die Hauptattraktionen hier die Hunderte von schönen Vögeln, darunter Papageien, Pinguine, Adler und Flamingos. Es gibt auch eine Reihe von anderen Tieren wie Fischotter, rote Pandas und Eichhörnchen. Eine Gruppe von Alpakas teilen sich seit Kurzem mit Esel und Kaninchen den Bauernhof. In den Fütterungszeiten für Pinguine, Otter und Regenbogen Papageien können die Tiere sehr gut beobachtet werden. In der Show kann der Besucher die frei fliegenden bunten Schönheiten und Intelligenz der Papageien bewundert werden.

Der "Jungle Barn Indoor-Spielplatz" wurde im Jahr 2005 eröffnet, er bietet Spaß für Kinder, sogar bei kaltem oder nassem Wetter. Der "Paradise Park Gift Shop" hat eine wunderbare Sammlung von Geschenken und Souvenirs meist aus dem Tierwelt Thema. Das "Otter Pool Cafe'" ist während der Sommermonate geöffnet und bietet eine große Auswahl an Snacks und Mahlzeiten. Das "Bird in Hand" liegt gegenüber vom "Paradise Park", mit einer Auswahl an Bieren und Speisen. "Paradise Park" ist das ganze Jahr geöffnet.





Die Szenen zu  am Zoo-Eingang, sowie das Bürogebäude wurden im Paradise Park in Hayle gedreht. Vor dem Zoo-Eingang hat die Filmcrew einfach ein passendes Eingangsschild zwischen den (originalen) Papageien angebracht. Das Haus (Bürogebäude) im Paradise Park ist das "Glanmore House".

Paradise Park - (Zoo-Eingang)


"Glanmore House"

Screenshots: ZDF




Rosamunde Pilcher Drehort für:
http://www.britishlistedbuildings.co.uk/en-70274-glanmor-house-hayle-
http://www.cornwalls.co.uk/attractions/paradise-park-wildlife-sanctuary.htm
http://www.paradisepark.org.uk/
http://en.wikipedia.org/wiki/Paradise_Park,_Cornwall
In der Nähe von: Lelant, Tregenna Castle, St Ives, Barnoon Cemetery, St Nicholas Chapel, Gwithian Beach, Godrevy Point 

Screenshots: ZDF 

BELIEBTE POSTS